Spreewaldpokal in Lübben März 2019

31.03.2019 22:48

Wettkampf Lübben 03/2019

 

Am 16. und 17. März fuhren unsere Judokas zum Spreewaldpokal nach Lübben.
Es waren 30 Vereine mit ca. 300 Sportlern anwesend. Aufgrund sehr stark besetzter Gewichtsklassen in allen Altersklassen wurde oft eine Gewichtsklasse in 2 Gruppen aufgeteilt. Medaillen bzw. Urkunden gab es bis zum 5. Platz.

 

 

Samstag

Am Morgen begann die U9

Bis 23 kg bestritt Toni 4 Kämpfe. Seinen ersten Kampf verlor er jedoch, obwohl er sehr aktiv war. Danach gewann er souverän drei Kämpfe in der Trostrunde und erhielt am Ende die Bronzemedaille.

Ebenfalls bis 23 kg kämpfte Nik. Er verlor leider auch seinen ersten Kampf durch einen O-soto-otoshi - Konter. In der Trostrunde gewann Nik dann den nächsten Kampf und in seinem letzten Kampf fiel Nik wieder auf den gleichen Konter wie am Anfang. Nik landete auf dem 5. Platz.

Mittags folgte die U15.

Hier kämpfte Askhab bis 50 kg. Im ersten Kampf fiel er auf einen wunderschönen O-uchi-gari des Gegners. In der Trost runde gewann er den nächsten Kampf durch eine Art Tani-otoshi. Seinen dritten Kampf verlor er jedoch wieder. Ohne Platzierung.

 

 

Sonntag

Am Morgen begann die U11

Bis 28 kg kämpfte Lennard in drei Kämpfen. Im ersten fiel er auf einen Seoi-otoshi des Gegners. Den zweiten Kampf (Trostrunde) gewann er mit einer Art Uki-goshi. Den letzten Kampf entschied (Hantei) der Kampfrichter für den Anderen, da fehlt es leider noch etwas an Aktivität. Ohne Platzierung.

Auch bis 28 kg kämpfte Ben Vincent. Er zeigte von Anfang an in allen Kämpfen eine hohe Aktivität. Im ersten Kampf hatte der Gegner jedoch mehr Glück. In der Trostrunde gewann er souverän mit Seoi-otoshi den nächsten Kampf. Im Vincents letzten Kampf fiel er unglücklich auf einen Ko-soto-gake des Gegners. Ohne Platzierung.

Bis 31 kg bestritt Maurice drei Kämpfe. Er konnte alle für sich entscheiden, aber er sollte dennoch intensiver trainieren um dieses Niveau beizubehalten. Maurice bekam für seine Leistung natürlich die Goldmedaille.

 

Mittags begann dann die U18.

Bis 66 kg männlich kämpfte Adam. Nachdem er in vorangegangenen Wettkämpfen gute Leistungen zeigte, konnte er sich hier nicht durchsetzen. Adam verlor leider seine beiden Kämpfe. Ohne Platzierung.

Bis 57 kg weiblich kämpfte zum einen Yasmin. In ihrem ersten Kampf landete sie in einer Sankaku der Gegnerin, woduch sie gezwungen war aufzugeben. Im zweiten Kampf warf Yasmin ihre Gegnerin zunächst mit Tomoe-nage und dann mit Ko-soto-gake. Im letzten Kampf fiel sie auf einen O-uchi-gari. Yasmin erhielt die Bronzemedaille.

In der gleichen Gewichtsklasse kämpfte Neele. Sie war nach langer Zeit mal wieder bei einem Wettkampf. Leider verlor sie ihren beiden Kämpfe. Ohne Platzierung.

Bis 50 kg männlich bestritt Paul 2 Kämpfe. Den ersten Kampf verlor er durch einen sehr guten, über links geworfenen, Uki-goshi des Gegners. Im zweiten Kampf beschäftigte Paul einen Blaugurt sehr gut und handelte auch in taktischer Hinsicht gut, wodurch der andere sogar schon 2 Shidos hatte. Im golden Score fiel er jedoch unglücklich und der Gegner konnte sich den Sieg gönnen. Ohne Platzierung.

 

 

Wir hoffen das sich alle Judoka weiter verbessern und nicht den Mut verlieren auch wenn sie keine Platzierung haben.

 

 

Fotogalerie